Archivbeiträge für den Samstag, Januar 9th, 2010.

Inselalltag

Wir sind noch immer auf Koh Chang am Golf von Thailand. Noch immer im gleichen kleinen Bungalow mit den gleichen Bettbezügen und dem selben Gecko als Mitbewohner. Solange die Anne für ihre Thesis und ich für die von ihr übertragende Übersetzungsaufgabe brauche, wird sich daran auch nicht viel ändern. Auch unser Alltag befindet sich nicht gerade in einem Zustand ständigen Wandels: Wir stehen spät auf, gehen lecker und ausgedehnt frühstücken (Eier, Toast und Früchte mit Kokosnussmilch. Gerne aber auch mal ein Müsli) und setzen uns dann meist nach einem kurzen Besuch im nahen „Supermärktchen“ oder dem Strand in unsere Hängematten und arbeiten. So weit man das bei der hier vorherrschenden Atmosphäre so bezeichnen kann. Das Wetter ist angenehm, das Internet schnell und das Essen billig. Hier halte ich es auch ohne Probleme länger aus. Meine Musiksammlung wird zurzeit täglich erweitert und auf meinen Ipod übertragen und auch eine detailierte Verfolgung des heimischen Geschehens in Politik und Co. Wird mir hier mal wieder möglich. Ich fühle mich beinahe wieder daheim. Nur die höhere Bandbreite und meinen Monitor vermisse ich…

Wir haben uns noch eine weitere Woche Zeit gegeben für die Thesis (ohne uns zu sehr stressen zu wollen, versteht sich) und schmieden für die Zeit danach bereits an Plänen. Wahrscheinlich werden wir unsere Asienzeit ein wenig verlängern, um der Thesisunterbrechung hier Rechnung zu tragen. Die sonst verbleibenden zwei Wochen sind uns zu wenig, um Thailand und auch Malaysia zu bereisen, so werden wir wohl einen Monat hier dranhängen und dafür unsere – sowieso schon reichliche – Zeit in Südamerika verkürzen. Leider bedeutet dies, alle weiteren Flüge, die wir bereits gebucht hatten, ändern zu lassen. Wir werden sehen, wie teuer uns das zu stehen kommt.

Untenstehend noch die ausstehenden Bilder aus Bali und der bisherigen Geschehnisse.

Posted 7 years, 7 months ago at 18:30.

2 comments