Archivbeiträge für den Samstag, Dezember 19th, 2009.

Auf Gili Meno

Nach drei Tagen auf Bali, in denen die Tami versucht hat ihre nette Lebensmittelvergiftung auszukurieren und wir uns mit Massagen (1h fuer drei Euro), sehr gutem Essen, englischen Filmen und ein paar Strandbesuchen den Tag verkuerzt haben, sind wir jetzt auf Gili Meno, einer sehr kleinen aber feinen Insel vor Lombok. Das einzige Transportmittel hier ist eine Pferde- oder besser Ponnykutsche, die die Insel in ca 15minuten zu umrunden weiss. Wir leben gut und fast schon luxurioes vor tuerkisfarbenem Meer. Das Riff, das die halbe Insel umgibt, ist fantastisch und mit Schnorchel und Tauscherbrille kann man Riessenschildkroeten, Korallen und verschiedenste Fische begutachten. Das alles bei ca. 3m Wassertiefe und guter Sicht. (We will do the same together somewhere honey +)

Weihnachten rueckt immer naeher und meine “Weihnachtsstimung” war noch nie auf einem geringeren Level. Selbst im August fuehle ich mich mehr nach Gluehwein und Lebkuchen. Es wird ein seltsamer Tag werden, das weiss ich jetzt schon und wahrscheinlich genauso vergehen, wie jeder andere auch. Strange…

Leider habe ich vertgessen meine Kamera aufzuladen bevor ich hergekommern bin, weshalb es leider keine Bilder geben wird. Vielleicht stellt die Tami ein paar auf Facebook bei Gelegenheit. (Man muss sich nur erst aus seiner traegen Faulheit befreien, um die Energie fuer den Druck auf den Ausloeser aufzubringen =) Uebermorgen werden wir nach Bali zurueckkehren, wo wir gluecklicherweise bei einem Bekannten wohnen, der sich gerade nach Australien aufgemacht hat fuer drei Monate. Das bedeutet Fernseher, eigenes Bad und Klima im Haus fuer lau. Billiger kann man nicht wohnen. Ich hoffe euch allen geht es gut und ihr geniesst die Weihnachtszeit mit dem stressigen Geschenkekauf in ueberfuellten Einkaufspassagen und dem ueberschwaenglich erwarteten Verwandtenhopping ueber die Feiertage.

Posted 7 years, 6 months ago at 07:20.

2 comments